CDU Ratsfraktion- Mitteilungen
12.02.2019 16:10
"Grüne Infrastruktur" für den Hiltroper Vollkspark und Bochum?
Roland Mitschke, Stellv. Fraktionsvorsitzender

Die CDU-Fraktion hat in der letzten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses eine Anfrage zur Finanzierung des sanierungsbedürftigen Hiltroper Volksparks eingebracht, in der die Verwaltung nach der Nutzung von Fördermitteln befragt wird.

„Für den in der Nachbarstadt Herne gelegenen Gysenberg-Park konnte der Regionalverband Ruhr, auf Basis eines integrierten Handlungskonzeptes, Fördermittel in Höhe von rund 5 Millionen Euro aus dem Fördertopf „Grüne Infrastruktur“ akquirieren. Uns interessiert nun, ob die Verwaltung einen ähnlichen Förderantrag für den Hiltroper Volkspark auf den Weg gebracht hat“, erklärt Roland Mitschke, stellvertretender Vorsitzender der CDU-Fraktion.

Der Zustand des Hiltroper Volksparks ist Gegenstand öffentlicher Diskussionen und war auch mehrfach Diskussionspunkt in der Bezirksvertretung Bochum Nord, wie Mitschke weiter ausführt: „Die Bedeutung des Hiltroper Volkparks als Ort der Naherholung geht über den Stadtbezirk Nord hinaus. Dem entsprechend ist ein integriertes Handlungskonzept für diesen von enormer Bedeutung. Wenn nun Fördermittel dafür zur Verfügung stehen, dann steht die Verwaltung in der Pflicht, diese zu nutzen und den Bürger dafür zu entlasten.“
Außerdem möchte die CDU von der Verwaltung erfahren, für welche weiteren Projekte die Verwaltung Chancen sieht, Förderung aus dem Topf „Grüne Infrastruktur“ zu beantragen. „Förderungstöpfe wie „Grüne Infrastruktur“ ermöglichen einen zusätzlichen Finanzierungsrahmen für die Gestaltungsplanung öffentlicher Parks. Es wäre suboptimal, seitens der Verwaltung solche Fördermittel liegen zu lassen“, so Mitschke abschließend

Zurück

Weitere Beiträge

08.11.2019
Rat stimmt Antrag von CDU, SPD, Grüne, FDP/StG und UWG zu
07.11.2019
CDU-Fraktion fordert Platzierung des Denkmals auf den Platz Brückstraße / Große Beckstraße
04.11.2019
Verkehrsversuch Hans-Böckler-Straße: Brückstraße zum Weihnachtsgeschäft entlasten